die duzianer und ihr garten

wenn duzianer nicht ausgesprochene gartennarren sind,
haben sie, so wurde mir jetzt zugetragen,
eine einfache art ihren garten zu kultivieren.
sie arbeiten mit dem vorhandenen und dem,
was zufällig als sämlinge
die gartengrenze überschreitet.
die übergeordnete orientierung ist einen garten zu haben,
in dem alles mit grün bedeckt ist.
insofern lässt der duzianer es erst einmal alles wachsen.
Sobald aber eine gewisse fülle entstanden ist,
sorgt er dafür, dass das was ihm gefällt
sich entfalten kann, indem er nahestehende pflanzen
reduziert oder auch ausreißt.

die duzianer planen ihren garten weniger,
als dass sie ihn im spiel mit den gegebenheiten gestallten.

Einen Kommentar schreiben