die gaben des heiligen geistes

“Tut Buße und jeder von euch
lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi
zur Vergebung eurer Sünden,
so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.”
Petrus, Apg 2 ( V.3847)

falsch, sagen die duzianer.
der heilige geist stecke in jedem.
dazu müsse man nicht getauft sein.
die taufe sei nur ein ritual zur betonung dessen
was jeder wissen sollte:
der heilige geist wohnt in ihm.

“dieses wissen ist eine aufforderung” sagen sie,
“so göttlich zu sein, wie es mir als mensch möglich ist.
eine aufforderung, die gaben des heiligen geistes zu nutzen.”

dieser gedanke gebe ihnen kraft und zuversicht
deshalb müsse er richtig sein.
und da wundert es nicht mehr,
dass sich duzianer durchaus mit einem
“der heilige geist möge dich erleuchten.”
von einander verabschieden.

Einen Kommentar schreiben