Monatsarchiv für November 2008

qualität und understatement

Freitag, den 28. November 2008

duzianer, so konnte ich jetzt in erfahrung bringen, lieben das understatement. sie reiben dem gegenüber die persönlichen erfolge nicht unter die nase. sie achten eher darauf, ob ihr gegenüber qualität erkennen kann. denn qualität zu erkennen ist bekanntlich die voraussetzung dafür, das jemand sie auch erzeugen kann. und an solchen leuten sind die duzianer interessiert.

was ist da los mit dem geld?

Montag, den 24. November 2008

und wie geht es dir mit dem geld? ich meine nicht das, was in deiner geldbörse ist, sondern das geld, das seit einiger zeit öffentlich diskutiert wird. schon gelernt was derivate sind? wikipedia ist da hilfreich. ich selber erhole mich von dem quantensprung in meiner wahrnehmung. war bis mitte des jahres in der öffentlichen diskussion [...]

die duzianer und ihr garten

Montag, den 17. November 2008

wenn duzianer nicht ausgesprochene gartennarren sind, haben sie, so wurde mir jetzt zugetragen, eine einfache art ihren garten zu kultivieren. sie arbeiten mit dem vorhandenen und dem, was zufällig als sämlinge die gartengrenze überschreitet. die übergeordnete orientierung ist einen garten zu haben, in dem alles mit grün bedeckt ist. insofern lässt der duzianer es erst [...]